PNF-Therapie

Die „Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation“ nutzt insbesondere Muskel-, Gelenk- und Sehnenrezeptoren, die Informationen über die Haltung und Bewegung des Körpers signalisieren, um die Bewegunssteuerung des Körpers zu korregieren. Durch gezieltes Stimulieren dieser Rezeptoren werden Bewegungsabläufe neu zusammengestellt und geübt, sodass alltägliche Bewegungen leichter fallen bzw. die Körperhaltung nachhaltig verbessert wird.

Insbesondere bei Krankheiten, die zu Störungen der Bewegungsabläufe führen, ist die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ein erfolgreiches Mittel.